WWU | Wolfram Weineck Unternehmensentwicklung

Wolfram Weineck Unternehmensentwicklung
single-branche.php
Werkseigene Produktionskontrollen WPK Werkseigene Produktionskontrollen WPK

Werkseigene Produktionskontrollen WPK

Kies- & Schotterwerke, werkseigene Produktionskontrolle – WPK

Seit 01.06.2004 ist die CE Kennzeichnung für Gesteinskörnungen und die Einführung einer werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) verbindlich vorgeschrieben.
Folgende Gesteinskörnungen sind u.a. betroffen:

  • EN 12620 Gesteinskörnungen für Beton
  • EN 13043 Gesteinskörnungen für Asphalte u. Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen
  • EN 13055-1 Leichte Gesteinskörnungen – Teil 1: Leichte Gesteinskörnungen für Beton, Mörtel u. Einpressmörtel
  • EN 13055-2 Leichtzuschläge – Teil 2: Leichte Gesteinskörnungen für Asphalte u. Oberflächenbehandlungen sowie für ungebundene u. gebundene Verwendung
  • EN 13242 Gesteinskörnungen für ungebundene u. gebundene Gemische für Ingenieur- u. Straßenbau
  • EN 13139 Gesteinskörnungen für Mörtel
  • EN 13383-1 Wasserbausteine – Teil 1: Anforderungen
  • EN 13450 Gesteinkörnungen für Gleisschotter

Der WWU Beitrag

WWU unterstützt Sie beim Aufbau, der Einführung und Umsetzung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) zur Erlangung der Zulassung zur CE-Kennzeichnung der in einem Sortenverzeichnis dokumentierten Gesteinskörnungen.
Weiters erhalten Sie Hilfe für die Durchführung von internen Audits und das Know How zur Behebung von aufgetretenen Problemstellungen und systemseitigen Schwachstellen. Zusätzlich hilft Ihnen WWU bei der Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des externen Audits, welches durch ein akkreditiertes Zertifizierungsinstitut Ihrer Wahl durchgeführt wird. WWU führt bei Bedarf auch für Sie die jährlich notwendigen internen Audits zur Sicherstellung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses Ihres Qualitätsmanagementsystems durch.

Auszug Referenzen

  • Arthofer Hans GesmbH Co KG
  • Karl Wurz GesmbH
  • Schmoll GmbH